Schwenkkrane und Schwenkausleger kaufen

Ein Schwenkkran besteht aus einer Säule sowie einem drehbaren Ausleger mit Hebezug, also meist einer Laufkatze mit elektrischem Kettenzug. Die Länge des Auslegers bedingt die Ausladung und Tragkraft des Schwenkkrans. Es gibt zwei Arten von Schwenkkränen: Der Säulenschwenkkran ist im Bodenverankert, während der Wandschwenkkran für die Montage an der Gebäudewand angebracht ist.

Merkmale und Einsatzgebiete von Schwenkkranen und Schwenkauslegern

Schwenkkrane dienen dazu, höhere Lasten in der Produktion von einem Ort zum anderen zu bewegen. Sie heben die entsprechenden Gewichte an, bewegen sie zum Zielort und platzieren sie an der richtigen Stelle. So optimieren Schwenkkrane und Schwenkausleger Ihre Arbeitsabläufe und entlasten Ihre Mitarbeiter. Neben der Beförderung von Lasten werden Schwenkkrane auch zum Zusammensetzen von Maschinenteilen und zur Produktion von Waren eingesetzt. Beim Transport der schweren Lasten werden diese dabei nicht beschädigt. Die Hubfunktion der installierten Elektrokettenzüge ermöglicht das sorgfältige Anheben, Schwenken und Ablassen der Gewichte.

Jetzt anfragen

Die Unterschiede zwischen Säulen- und Wandschwenkkranen

Säulenschwenkkrane und Wandschwenkkrane sind beide stationär befestigt. Sie führen also die erforderlichen Arbeitsschritte am gleichen Ort durch, sind fest installiert und vereinfachen gerade routinemäßige Lastenbewegungen maßgeblich. 

Säulenschwenkkrane besitzen eine Säule, von der der Ausleger abgeht. Die Säule dieser Art des Schwenkkrans wird entweder mit Hilfe eines Fundaments sicher montiert oder kann auch aufgrund es patentierten Befestigungssystems direkt auf den Betonboden gedübelt werden. Säulenschwenkkrane besitzen einen Schwenkbereich von 270 °. Zudem verfügen sie über eine große Spannweite, welche das Umsetzen von Gegenständen vereinfacht und Ihre Produktionsabläufe optimiert. 

Wandschwenkkrane werden dagegen nicht im Boden, sondern an einer stabilen Wand fest angebracht. Gegenüber der Säulenschwenkkräne besteht ihr Vorteil dabei darin, dass sie weniger Platz einnehmen, da die Fläche auf dem Boden frei bleibt. Sie verfügen über einen Schwenkbereich von 180 °, sind also für viele Produktionsabläufe immer noch hinreichend flexibel.

Jetzt anfragen

Schwenkkrane und Schwenkauslager
bei TORWEGGE anfragen

Informieren Sie sich jetzt über die Schwenkkrane und Schwenkausleger bei TORWEGGE, welche für unterschiedliche Traglasten konzipiert werden sowie für Ihren spezifischen Einsatz zur Verfügung stehen. Wir beraten Sie jederzeit ausführlich, sodass Sie den Schwenkkran und Schwenkausleger erhalten, welcher sich am besten für Ihre Produktionsschritte eignet. Haben Sie Fragen zu unseren Produkten, dann können Sie uns gern jederzeit kontaktieren. Ebenfalls empfehlen wir Ihnen bei weiterem Interesse an hochwertiger Handhabungstechnik unsere Federzüge und Balancer oder C-Schienensysteme!

Jetzt anfragen

Weitere Themen

Produktanfrage